Magic Cleaning oder die Inventur meiner Persönlichkeit (Abschlussbericht)

einfach machen – einfach leben – weniger ist viel mehr

Seit Wochen (oder sind es bereits Monate?) sitze ich immer wieder zuhause vor dem Bildschirm und suche die passenden Formulierungen, um diesen Beitrag, dieses Projekt abzuschliessen und euch präsentieren zu können. Und ich habe mir fest vorgenommen, diesen Blogpost vor unseren Sommerferien, die in wenigen Tagen beginnen, zu veröffentlichen. Bitteschön. „Magic Cleaning oder die Inventur meiner Persönlichkeit (Abschlussbericht)“ weiterlesen

„Woher weißt du das?“ … „Das habe ich gelesen!“ (2017)

Für meinen Blog lese, recherchiere und probiere ich viel aus, damit ich mein Ziel mindestens 100 Jahre gesund und glücklich alt zu werden auch erreiche und euch hier auf meinem Blog mit fundierten Informationen beliefern kann.

Vor allem zum Thema Gesundheit lese ich viel, und dazu gehört für mich neben der physischen auch unbedingt die psychische Gesundheit, nicht zu unterschätzen in unserer so schnellebigen Zeit mit immer mehr ausgebrannten Menschen. Das glückliche Kind und ich stöbern oft in der Stadtbücherei. Was mich dieses Jahr interessiert hat, siehst du hier:

  1. „Zuversicht, Die Kraft des positiven Denkens“ GEO WISSEN
  2. „Ängste überwinden, innere Stärke gewinnen“ GEO WISSEN
  3. „Achtsam Essen“, Jan Chozen Bays
  4. „Lauf-Schlank-Coach für Frauen“, Birkel, Mäder, Konopka
  5. „Die mutigsten Mäuse der Welt, Die Entführung“, Frances Watts (mit dem glücklichen Kind)
  6. „Naturkosmetik aus meinem Garten“, Katharina Bodenstein
  7. „Achtsam durch den Tag“, Jan Chozen Bays
  8. „Mein Laufbuch für die ersten 10 Kilometer“, Prof. Dr. Thomas Wessinghage
  9. „Warum Kater Konrad ins Wasser sprang und eine Maus in die Luft ging“ Susanne Ludwig (mit dem glücklichen Kind)
  10. „Das Gesundheits-Rezept“ Dr. med. Anders Hansen, Dr. med. Carl Johan Sundberg
  11. „Wer bin ich?“, neue Erkenntnisse aus der Lebenslaufforschung, GEOkompakt
  12. „Wunder wirken Wunder“, Eckart von Hirschhausen (Ich finde Herrn von Hirschhausen toll, das Buch habe ich nicht ganz gelesen, es war wenig Neues für mich dabei….)
  13. „Die Wanze“ Ein Isektenkrimi, Paul Shipton (mit dem glücklichen Kind)
  14. „I care, die Challenge, 30 Tage. Achtsamkeit. Glück“, Sandra Boltz
  15. „Warum wir essen, was wir essen“, Dr. Eva Derndorfer
  16. „Steinalt und Kerngesund“, Marcus Lauk
  17. „Darm mit Charme“, Giulia Endres
  18. „Die 100 gesündesten Lebensmittel“, Gabriela Schwarz
  19. „Frauen essen Sehnsüchte“, Alexandra Jamieson
  20. „Konrad oder das Kind aus der Konservenbüchse“, Christine Nöstlinger (mit dem glücklichen Kind)

Auf meinem Instagram-Profil veröffentliche ich mehrmals wöchentlich persönliche Tipps, Ideen und was mich sonst noch bewegt hat: hier klicken

Vielen Dank für deine Aufmerksamkeit. Ich wünsche dir Gesundheit, Glück und ein langes Leben,

Sandra

Und das war meine #leseliste in 2016

#leseliste2017 #bücher2017 #lesen #hundertwerden #lesenbildet #wissen #geokompakt

Einfach reisen: die Wohnwagen Entscheidung

Einfach leben – einfach machen – einfach reisen

Einer meiner ersten Blogbeiträge 2016 war der über unseren Wohnwagen– Test. Grund war unter anderem, dass wir einmal eine echte Vorstellung davon bekommen wollten, wie ein Leben später in einem tiny house sein könnte. Und ob wir uns jetzt einen Wohnwagen, der irgendwie auch eine Art tiny house ist, kaufen wollen. Zusätzlich haben wir Erfahrungen in verschiedenen Mobilheimen „Einfach reisen: die Wohnwagen Entscheidung“ weiterlesen

To kondo or not to kondo (Mein Kondo-Projekt)

Schwupps, das 1. Quartal 2017 ist seit einer Woche vorbei und ich hatte ein Ziel bis dahin: Mein Kondo-Projekt. Das halbe Jahr, das Marie Kondo dafür bemisst, habe ich leider nicht eingehalten. Nein, ich will dich nicht mit Ausreden langweilen, obwohl ich hätte da schon ein, zwei Argumente. Aber, so hatte ich es versprochen, berichte ich wie es bei mir weiterging. (Hier und hier die letzten updates). „To kondo or not to kondo (Mein Kondo-Projekt)“ weiterlesen

Adieu Diät! 5 Gründe weshalb ich mich vom Diätwahn verabschiedet habe

Einfach gesund – einfach leben – einfach machen – einfach glücklich

Wie steht es um deine guten Vorsätze für 2017? Ist eines deiner Ziele Gewicht zu verlieren? Wenn ja, könnte dieser Beitrag interessant für dich sein.

Dass ich richtig alt und dabei gesund bleiben möchte, ist mittlerweile kein Geheimnis mehr. Dass Gesundheit und Übergewicht nicht zusammen-passen auch.

Heute verrate ich dir, weshalb ich mich trotzdem vom Diät- und Schlankheitswahn befreit habe und doch zufriedener als je zuvor bin. Viel Spass beim Lesen!
„Adieu Diät! 5 Gründe weshalb ich mich vom Diätwahn verabschiedet habe“ weiterlesen

Geschafft: 365 Tage OHNE!

Wer meinen Blog schon etwas länger kennt, weiß, dass ich die Challenge „365-Tage-ohne“ mache. Ohne gekaufte Kleidung. Und was darf ich heute wirklich stolz verkünden:

Ich habe es geschafft!

Ein ganzes Jahr ohne Kleidershopping ist vorbei! Für eine Frau eine ganz schöne Herausforderung würde ich sagen, oder? „Geschafft: 365 Tage OHNE!“ weiterlesen

Viel Glück und alles Gute für 2017

…das wünsche ich dir und deinen Lieben.


A new year

is like a blank book.

The pen is in your hands.

It is your chance

to write a beautiful story

for yourself.

(unknown)


Schön, dass du hierher gefunden hast und vielen Dank für dein Interesse.

Alles Liebe, Sandra

Wenn dir gefällt was ich schreibe, sag‘ es weiter. Wenn nicht, sag‘ es mir.

Wenn du sehen willst, was ich sonst so mache, schau‘ doch einmal bei Instagram vorbei.

#wünsche #2017

Mein 100-Jahre-Menü oder wie einfach kochen ist!

einfach kochen – einfach gesund – einfach machen – weniger ist mehr

Bald ist Wochenende und da machen wir einen Unterschied: da kommt bei uns Fleisch auf den Teller, Schinken auf’s Brötchen und Rotwein in’s Glas. Und wir gehen gerne Essen. Letzten Sonntag habe ich eine Gänsekeule mit Kartoffelknödeln, Maroni und Rotkohl im Münsterhof genossen. Das waren natürlich mehr Kalorien, als ich tatsächlich gebraucht hätte. Das war Sonntag und eine Ausnahme. „Mein 100-Jahre-Menü oder wie einfach kochen ist!“ weiterlesen

Danke, Marie! Mein „Kondo“-Projekt Teil 2 (Bücher, Dokumente, Schriftstücke)

einfach machen – einfach leben – einfach wohnen – weniger ist mehr

Wie im 1. Teil berichtet, bin ich Dank Marie Kondo immer noch beim #Aufräumfest und mittlerweile mit den Büchern durch. Es waren circa 10 Stück, die ich zur Weitergabe aussortiert habe.

Beim Aufräumen spukt mir immer soviel im Kopf herum: An einem Nachmittag habe ich alle unsere Bilder in der Wohnung abghängt, „Danke, Marie! Mein „Kondo“-Projekt Teil 2 (Bücher, Dokumente, Schriftstücke)“ weiterlesen