To kondo or not to kondo (Mein Kondo-Projekt)

Schwupps, das 1. Quartal 2017 ist seit einer Woche vorbei und ich hatte ein Ziel bis dahin: Mein Kondo-Projekt. Das halbe Jahr, das Marie Kondo dafür bemisst, habe ich leider nicht eingehalten. Nein, ich will dich nicht mit Ausreden langweilen, obwohl ich hätte da schon ein, zwei Argumente. Aber, so hatte ich es versprochen, berichte ich wie es bei mir weiterging. (Hier und hier die letzten updates). „To kondo or not to kondo (Mein Kondo-Projekt)“ weiterlesen

Magic Cleaning: Es geht voran!

Dachtest du, dass mein Kondo-Projekt eingeschlafen ist? Im Gegenteil! Ich wühle mich von Bereich zu Bereich. Ich bin immer noch begeistert von der Methode nicht nach Räumlichkeiten „Magic Cleaning: Es geht voran!“ weiterlesen

Danke, Marie! Mein „Kondo“-Projekt Teil 2 (Bücher, Dokumente, Schriftstücke)

einfach machen – einfach leben – einfach wohnen – weniger ist mehr

Wie im 1. Teil berichtet, bin ich Dank Marie Kondo immer noch beim #Aufräumfest und mittlerweile mit den Büchern durch. Es waren circa 10 Stück, die ich zur Weitergabe aussortiert habe.

Beim Aufräumen spukt mir immer soviel im Kopf herum: An einem Nachmittag habe ich alle unsere Bilder in der Wohnung abghängt, „Danke, Marie! Mein „Kondo“-Projekt Teil 2 (Bücher, Dokumente, Schriftstücke)“ weiterlesen