Einfach gesund ernähren: Statt Pizza Rezept

Als berufstätige Mutter weiß ich um die Herausforderung, täglich gesund und lecker für die Familie kochen zu wollen. 

Gesunde Ernährung darf einfach sein und muss gut schmecken

Ausgewogene, naturbelassene Ernährung ist ein Baustein für ein langes, gesundes Leben. Ich möchte euch begeistern (noch öfter) selbst zu kochen. Ausgewogen und mit rein natürlichen Zutaten. Selbst kochen bedeutet: Gesünder ernähren, wissen was drin ist, Verpackungsmüll und Geld sparen. Das finde ich prima!

Mein Statt-Pizza-Rezept

Pizzateig ist Hefeteig, selbst gemacht benötigt er Zeit und auch etwas Erfahrung. Die beste Alternative zu einer Tiefkühl-Pizza oder dem Lieferservice ist meiner Meinung nach ein Flammkuchen! Einen Flammkuchen kannst du in gut 1/2 Stunde frisch servieren.

20160421_180506
Ein Blech reicht für drei bis vier hungrige Personen (www.hundert-werden.de)

Dieser Flammkuchen ist auch für Anfänger wirklich einfach und schnell selbst gemacht und kann wie Pizza mit einer Tomatensoße oder wie das Original mit Saurer Sahne/Schmand bestrichen und nach Belieben belegt werden. Dazu gibt es bei uns oft frischen Blattsalat, den ich während der Flammkuchen bäckt, zubereite.

Zutaten für den Teig

Zubereitungsdauer gesamt: Teig und Belag max. 10 Minuten, plus 15 Minuten Kühlzeit, Backzeit ca. 15 Minuten

  • 300 g Dinkelmehl (Typ 630)*
  • 125 ml Wasser
  • 4 EL Raps- oder Olivenöl
  • 1 Prise Salz

*Tipp: Noch wertvoller wird der Teig mit einem Anteil an Vollkorn: Ich mische gerne frisch gemahlenen Dinkel im Verhältnis 1:2, also z. B. 100g Dinkelvollkornmehl und 200g Dinkelmehl Typ 630)

Zubereitung

Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten, eine Kugel formen, ca. 15 Minuten kühl stellen. Anschließend auf die Größe des Backbleches aurollen, ggf. mit den Fingern in die Form drücken.

Backofen zwischenzeitlich auf ca. 220°C Umluft vorheizen

Belag
  • 1 Becher Saure Sahne (10%) mit ca. 50 ml süßer Sahne verrühren, salzen und pfeffern, gleichmäßig auf dem Teig verteilen
  • Vegan: mit Tomatensoße: Tomatenpassata mit 1- 2 EL Olivenöl und ca. 1 EL getrockneten ital. Kräutern (Majoran, Oregano) verrühren und über dem Teig verteilen
1 Herzhafte Variante
  • z. B. mit Zwiebeln, Paprika, Zucchini (wie hier auf meinem Foto), Champignons…. oder wie beim Original mit viel Zwiebeln und Schinkenwürfeln belegen. Hierbei sind deiner Phantasie und deinen Vorlieben keine Grenzen gesetzt.
  • und in ca. 15 Minuten fertig backen
  • Aroma-Tipp: Frische Kräuter direkt vor dem Servieren über den Flammkuchen streuen, nicht mitbacken, da sie sonst verbrennen können
2 Die süße Variante
  • 1 Becher Saure Sahne (10%) mit ca. 50 ml süßer Sahne verrühren, auf dem Teig verteilen
  • dann z. B. mit Äpfeln, etwas Zucker/Zimt und Mandelplättchen belegen
  • und in ca. 15 Minuten im vorgeheizten Ofen fertig backen

Hier habe ich noch einen Vorschlag für dich: Nudeln einfach selbst machen

Vielen Dank für deine Aufmerksamkeit. Ich wünsche dir Gesundheit, Glück und ein langes Leben,

Sandra, deine Bloggerin vom Bodensee

P. S. Wenn dir gefällt was ich schreibe, sag‘ es weiter. Wenn nicht, sag‘ es mir.

#kochen #backen #stattpizza #gesund #einfachkochen #blog #hundertwerden #langesleben #müllvermeiden #DIY #dinkel #Rezept #flammkuchen #lowcarb #vegetarisch

Please follow and like us:
error

Autor: Sandra

Bloggerin von www.hundert-werden.de

2 Gedanken zu „Einfach gesund ernähren: Statt Pizza Rezept“

  1. Hallo, ich hoffe darauf, dass noch zu meinen Lebzeiten das Rezept für die zum Niederknien köstliche Lachscreme publiziert wird. Es sei denn, dass es aus „ungesünderen“ Zeiten stammt.

    1. Liebe Frau Heckmann,
      … das kann ich Ihnen auch gerne „direkt“ zukommen lassen. Und da es eines der Lieblingsessen meines Ehepeters ist, mache ich das ab und zu natürlich noch. Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.