Einfach gesund ernähren: Hirse im Rote Beete-Bett mit Himbeer-Topping Rezept

Montags gibt es bei uns ein ganz einfaches Essen. Mindestens vegetarisch, manchmal auch vegan. Nach dem Wochenende fand ich im Gemüsefach nur noch eine Rote Beete und Einkaufen ging heute nicht.

So entstand dieses einfache, gesunde und leckere Rezpet. Voilà:

Man benötigt für 2 Erwachsene und 1 glückliches Kind:

  • 1-2 Rote Beete ca. 350 g
  • Hirse*  ca. 200 – 250 g
  • 400 ml (1 Dose)  Bio-Kokosmilch
  • ca. 100 – 150g Himbeeren**
  • Sonstiges/optional: Zitronensaft, Zimt, ggf Süßungsmittel

Zubereitung: In max. 20 Minuten fertig!

Hirse mit min. der 3-fachen Menge aus einem Wasser-Kokosmilch-Gemisch nach Anleitung kochen. Dabei immer wieder umrühren und erst am Schluss die 2. Hälfte der Kokosmilch dazugeben.

Zwischenzeitlich die rohe Rote Beete schälen und grob reiben (ich mag es, wenn man noch kauen muss, außerdem macht das länger satt, das Essen schmeckt intensiver). Mit etwas Zitronensaft beträufeln und durchmischen.

Tipp: für die Rote Beete verwende ich Einmal-Handschuhe, die ich anschl. mit kaltem Wasser abwasche, trocknen lasse und so noch bestimmt 4-5 Mal benutzen kann.

Die Himbeeren aus dem TK-Fach entnehmen und in einem Sieb oder Schälchen antauen lassen, bzw. frische Himbeeren putzen, waschen.

Die fertige Hirse mit Zimt und eventuell mit etwas Süßungsmittel (Honig, Xylit, Agavendicksaft…) mischen. Zuerst die rohe Rote Beete in Tellern anrichten. Dann die Hirse darauf verteilen. Die Himbeeren bilden das Topping.

Das glückliche Kind war begeistert. Ich wünsche Guten Appetit!

Eure Bloggerin vom Bodensee,

Sandra

* Ich habe Hirse aus Brandenburg entdeckt, regional aus ökolog. Anbau

**im Winter greife ich oft auf TK-Himbeeren zurück, in Bio Qualität. Gibt es im 300 g Karton im Discounter, ansonsten natürlich regional und saisonal.

Something is wrong.
Instagram token error.
Load More

#Rezept #hirse #vegan #vegetarisch #rotebeete #gesund #hundertwerden #bloggerinvombodensee

Please follow and like us:

Autor: Sandra

Bloggerin von www.hundert-werden.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.